ACEA

Neuer Vorsitzender für Nutzfahrzeuge gewählt

Preston Feight, DAF Trucks, ACEA Foto: DAF Trucks

Preston Feight, Vorsitzender von DAF Trucks, steht ab sofort an der Spitze des Nutzfahrzeugausschusses der ACEA, dem Verband der europäischen Fahrzeughersteller.

Feight, der seit April 2016 Vorstandsvorsitzender von DAF ist und davor lange Jahre bei der DAF-Muttergesellschaft Paccar tätig war, folgt auf den Chef der Volvo-Gruppe, Martin Lundstedt.
 
Laut einer ACEA-Mitteilung sieht Feight die Hauptaufgaben der Branche dieses Jahr darin, die CO2-Emissionen von Nutzfahrzeugen weiter zu reduzieren sowie deren Sicherheit zu verbessern. 2017 sei ein Jahr mit vielen Herausforderungen, auch weil die Gesetzgebung einige Maßnahmen im Nutzfahrzeugbereich plane. Geplant sei etwa eine Abstimmung der EU-Länder über CO2-Zertifikate für schwere Lkw, zudem wolle die EU-Kommission einen Vorschlag für die Überwachung und Dokumentation von CO2 und Dieselverbrauch machen. Zudem werde erwartet, dass die Kommission Vorschläge für Straßennutzungsgebühren und für eine Aktualisierung der Allgemeinen Sicherheitsvorschriften veröffentliche.
 
 
 

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.