8x8 für extreme Einsätze

Rosenbauer präsentiert Feuerwehr-Lkw Tigon

Rosenbauer Tigon Foto: Rosenbauer 5 Bilder

Rosenbauer nimmt ein wahrlich spektakuläres Großtanklöschfahrzeug ins Programm: Der Tigon basiert auf einem Tatra-Chassis, wird von einem 700 PS starken Volvo-Diesel befeuert und ist dank 8x8-Achskonzept hochgeländegängig.

Mit dem Tigon baut Rosenbauer ein Löschfahrzeug der Extreme: Der 8x8-Lkw basiert auf dem Rallye-erprobten, mit robustem Zentralrohrrahmen versehenen Backbone-Tube-Chassis von Tatra. Die Differenzialgetriebe des Feuerwehr-Trucks lassen sich einzeln sperren.

Den Antrieb übernimmt ein Volvo D16-Motor, der maximal 700 PS leistet und seine Kraft an ein vollautomatisches Allison-Wandlergetriebe weitergibt.

Wüste, Tundra und Arktis

Der Rosenbauer Tigon kann 12.500 Liter an Löschmittel aufnehmen und ist mit den volumenstärksten Löschsystemen des Herstellers ausgestattet. Einbaupumpen mit Leistungen von bis zu 13.000 Liter pro Minute (10 bar) sprechen für sich. Feuer löschen kann der Tigon aber nicht nur im Stand, sondern auch während der Fahrt über brennenden Untergrund. Ein spezielles PTO-Getriebe erlaubt dem Großtanklöschfahrzeug einen effizienten Pump-and-roll-Betrieb.

"Ein derart leistungsstarkes Industrielöschfahrzeug hat es in der Feuerwehrbranche noch nicht gegeben", erklärt Rosenbauer-Vertriebsvorstand Andreas Zeller. "Es ist die Kombination aus Hochleistungslöschtechnik und Geländetauglichkeit, die im Tigon perfekt umgesetzt ist."

Als Einsatzgebiete für den Rosenbauer Tigon kommen genau solche Orte in Frage, an die konventionelle Feuerwehr-Fahrzeuge allein wegen der Anfahrt über unbefestigtes Terrain gar nicht erst kommen: Die Wüsten, die Tundra-Areale und die arktischen Regionen dieser Welt.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.