Hyundai H350 Dreiseitenkipper Zoom
Foto: Hyundai

Hyundai

Transporter H 350 in drei neuen Varianten

Hyundai präsentiert zur IAA Nutzfahrzeuge vom 21. bis 29. September 2016 drei neue Varianten des 3,5-Tonners H 350.

Nach der Vorstellung der 14-sitzigen Busversion ergänzen ein Kippaufbau und eine Doppelkabinen-Version das Transporter-Portfolio des südkoreanischen Fahrzeugherstellers. Die in Hannover präsentierten Varianten stehen künftig in zwei Fahrzeuglängen mit 5,52 oder 6,20 Metern zur Verfügung. Zudem ist der Transporter der Sprinterklasse mit zwei Radständen von 3,44 und 3,67 Metern erhältlich. Bei der Variante mit Kipp-Aufbau kommt nach Angaben des Herstellers ein Drei-Seiten-Kipper aus dem Hause Henschel zum Einsatz. Unterbau, Kippbrücke und Aufnahme des Kippstempels sind nach Angaben des Herstellers verzinkt. Die Wände des Aufbaus sind 400 Millimeter hoch und 25 Millimeter stark. Der Aufbau selbst verfügt zudem über eine pendelbare Heckklappe. Die seitlichen Bordwände sind klappbar.   Für den Doppelkabinen-Umbau zeichnet sich nach Angaben von Hyundai der niederländische Umbauspezialist Snoeks verantwortlich. Der Fahrgastraum bietet Platz für sieben Personen. Der Fußraum ist zum Laderaum hin durchgängig, so dass dieser laut Hersteller auch langes Transportgut aufnehmen kann. Euro-6-Aggregat in zwei Leistungsstufen Die beiden Fahrzeugvarianten bietet Hyundai ein 2,5-Liter großes CRDi-Aggregat in zwei Leistungsstufen an. Laut Hersteller bringt der 110 Kilowatt (150 PS) starke Euro-6-Diesel ein Drehmoment von 373 Newtonmeter auf die Antriebswelle, bei einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 8,5 Litern Diesel auf 100 Kilometer. Soviel verbrauche auch die 125 Kilowatt-Variante (170 PS), bei einem Drehmoment von 422 Newtonmetern. Beide Motoren erreichen laut Hyundai ihre maximale Kraftentfaltung im Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 2.500 Umdrehungen pro Minute. Hyundai H350 als Wasserstoff-Studie Zudem präsentiert der koreanische Fahrzeughersteller auf der IAA Nutzfahrzeuge eine Variante der 14-sitzigen Busversion mit Wasserstoffantrieb. Das Einsatzgebiet des H350 Fuel Cell sieht Hyundai in innerstädtischen Verkehren. Alle drei Fahrzeuge präsentiert Hyundai in Halle 13/Stand C61.   

Dieser Inhalt ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

› Jetzt anmelden

Sie haben noch kein Digital-Abo? Angebote und Informationen zu unseren Titeln und den Digital-Abos erhalten Sie in unserem Shop.

› Jetzt informieren

Datum

9. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
eurotransport-Experte Klaus Willems Klaus Willems Inspektor der belgischen Polizei i.R.
Consulting für den Straßentransport - Aus- Weiterbildung der Berufskraftfahrer - Gerichtsgutachten Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen