Mercedes-Benz

20 Jahre Actros

Mercedes Foto: Daimler AG - Global Communications Commercial Vehicles

Mercedes-Benz feiert auf der Nutzfahrzeugmesse IAA das 20-jährige Jubiläum des Actros und stellt neben verbesserten Motoren auch einen neuen Notbremsassistenten vor.

Daimler (Hallen 14 und 15) brachte Euro-6-Lkw sehr schnell und hat diese mit Blick auf den Verbrauch immer wieder verbessert. Ein Beispiel dafür sind der Actros beziehungsweise die Motoren OM470, OM471 und 473. Seit der Vorstellung im Jahr 2011 hat sich am aktuellen Actros und dessen Antriebstechnik einiges getan. Den Anfang machte im Jahr 2015 der 12,8 Liter große OM471; 2016 folgten der OM470 (10,7 Liter) und der OM 473 (15,6 Liter). Die wichtigsten Änderungen: Ein von 900 auf 1.160 erhöhter Druck im Common-Rail-System und ein auf 2.700 bar gesteigerter Einspritzdruck. Hinzu kommen eine von 17,5 auf 18,5 bar erhöhte Verdichtung und – ganz wichtig – eine tendenzielle Abkehr von der Abgasrückführung (AGR).

Weniger AGR und mehr SCR sorgen für weniger Dieselverbrauch und etwas mehr Adblue-Verbrauch. Neu: eine 456 PS starke Variante des OM470, dessen Leistung bisher bis 428 PS reichte. Drei bis sechs Prozent Dieseleinsparung verspricht Mercedes für die überarbeitete Antriebstechnik. Neu auf der IAA 2016 zu sehen ist auch der Notbremsassistent Active Brake 4 und der Abbiegeassistent. Beide Systeme können Fußgänger und Radfahrer erkennen, was bisher nicht möglich war. Damit sollen vor allem Unfälle bei niedrigen Geschwindigkeiten beim Abbiegen oder im Kreuzungsbereich vermieden werden.

Auf 200 Exemplare limitiertes Sondermodell des Actros

IAA 2016 heißt für Mercedes auch: 20 Jahre Actros. Grund genug, ein auf 200 Exemplare limitiertes Sondermodell auf die Räder zu stellen. Basis dieses Fahrzeugs ist eine 4x2-Sattelzugmaschine mit den Hochdachfahrerhäusern Big Space oder Giga Space, das äußerlich mit viel Chrom, Edelstahl und Xenon-Scheinwerfern auf sich aufmerksam macht. Hinzu kommt eine üppige Ausstattung. Und auch die jüngsten und die schon länger lieferbaren Sicherheitssysteme sind alle installiert.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.