Mit dem GPSauge MI6 lässt sich ab sofort der Reifendruck überwachen. Zoom

GPSoverIP führt Zeitübersicht ein: GPSauge MI6 v.2 geht in die zweite Runde

Auf der IAA Nutzfahrzeuge geht der Telematikhersteller GPSoverIP (Halle 11/B20) mit der Lösung GPSauge MI6 v.2 in die zweite Runde. Neben der allgemeinen Zeitübersicht wird der Bordcomputer um weitere Funktionen wie eine Tankstatistik, eine allgemeine FMS-Übersicht und eine über die Wirtschaftlichkeit des Fahrstils ergänzt. Dabei bekommt der Fahrer die gesammelten Fahrdaten dargestellt.

Ebenfalls hinzugekommen ist ein Reifendruck-Überwachungssystem, welches auf das Tire Pressure Monitoring System (TPMS) von Continental zugreift. Damit hat der Fahrer immer die Übersicht über Reifendruck und -temperatur. Die Schwellenwerte sind frei konfigurierbar. Bei einer Über- oder Unterschreitung der Werte ist es möglich, eine automatisierte Warnmeldung an den Fahrer schicken zu lassen – selbst wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Reagiert er nicht, geht eine Benachrichtigung ans Unternehmen – etwa an den Fuhrparkleiter. Zudem fließt das Ganze negativ in die Bewertung des "Wirtschaftlichen Fahrens" ein.

Bislang war die Telematik-App GPS-Explorer mobile nur für iPhones und iPads von Apple  verfügbar. Nun setzt GPSoverIP diese Lösung auch für Android-Geräte um. Dabei soll der gesamte Funktionsumfang auch in dem Betriebssystem von Google verfügbar sein. Wer vorzeitig einen Blick auf die Android App werfen möchte, kann dies auf dem Messestand von GPSoverIP tun.  Die offizielle Freigabe erfolgt allerdings erst nach der IAA. Nach Unternehmensangaben soll das Mitte Oktober 2016 sein.

Automatisiertes Erkennen von Bluetooth LE-Tags

Ebenfalls nach der IAA erhält das Bordgerät GPSauge IN1 v.2 ein Update, welches in der Nacht auf den 18. Oktober bereitgestellt wird. Dabei wird unter anderem die Marker-App überarbeitet. Diese kann dann automatisch die kostengünstigen Bluetooth LE-Tags (Low Energy) im Umkreis von bis zu 150 Metern erkennen. Somit können etwa Container, Brücken oder Auflieger automatisiert erfasst und organisiert werden.

Portraits

Autor

Foto

GPSoverIP

Datum

16. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.