Alles über Lang-Lkw
Lang-Lkw Zoom
Foto: Franziska Nieß

Feldversuch

13 Firmen sind mit 25 Lkw unterwegs

13 Unternehmen mit insgesamt 25 Lkw nehmen aktuell am bundesweiten Feldversuch mit Lang-Lkw teil. Die meisten Betriebe sind in Bayern und Niedersachsen zu Hause.

Das Gros kommt aus dem speditionellen Mittelstand, doch ist mit dem Handelsriesen Edeka auch ein Werkverkehr dabei. Die Lang-Lkw befördern Sammelgut ebenso wie Textilien, Elektrogeräte oder Luftfracht. Mit den Speditionen Schwarz aus Herbrechtingen sowie Voigt aus Neumünster und Friedrich Kruse aus Brunsbüttel sind auch Unternehmen aus Baden-Württemberg sowie Schleswig-Holstein dabei. Diese Länder lehnen den Feldversuch eigentlich ab und haben eine gemeinsame Klage beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.

Während die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) auf Anfrage die ersten zwölf Unternehmen nennt, gibt sie den Namen des 13. Betriebs nicht bekannt. 

"Die Spedition möchte zurzeit keine Pressekontakte", teilt die BASt mit, die den Feldversuch über fünf Jahre wissenschaftlich begleitet. Eine exklusive Übersicht über die Teilnehmer mit Angaben zu ihren ersten Erfahrungen bietet die neueste Ausgabe der Fachzeitschrift trans aktuell (18/2012). Eingebettet ist das Ganze in einen siebenseitigen Schwerpunkt zum Thema Lang-Lkw.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Datum

5. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.