Schienenwege Zoom

Deutsche Bahn: Erfolgreiches erstes Halbjahr

Die Deutsche Bahn hat ihre Halbjahresbilanz veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben stieg der Umsatz im ersten Halbjahr 2014 um 1,9 Prozent auf 19,73 Milliarden Euro.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen erhöhte sich um 6,9 Prozent, bzw. 70 Millionen Euro auf 1,09 Milliarden Euro. Die Netto-Investitionen nahmen demnach um 249 Millionen Euro auf 1,85 Milliarden Euro zu (plus 15,6 Prozent). "In wirtschaftlicher Hinsicht sind die ersten sechs Monate dieses Jahres positiv zu bewerten. Sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis vor Steuern und Zinsen zeigt der Pfeil wieder nach oben", sagt Bahnchef Dr. Rüdiger Grube. Nicht ganz so euphorisch fällt die Einschätzung bei Finanzvorstand Dr. Richard Lutz aus. "Insgesamt stehen wir nach dem ersten Halbjahr etwas besser da als erwartet. Aber es gibt keinen Anlass zur Euphorie. Viele Herausforderungen liegen noch vor uns. Die zunehmende Wettbewerbsintensität in unseren Märkten, die Infrastrukturfinanzierung in Deutschland und die jetzt anstehenden Tarifverhandlungen bleiben Schlüsselthemen für unseren nachhaltigen Unternehmenserfolg."

Im Schienengüterverkehr nahm die Verkehrsleistung gemäß Unternehmensangaben um 489 Millionen Tonnenkilometer (Tkm) auf 52,1 Milliarden Tkm zu (plus 0,9 Prozent). In allen Geschäftsfeldern der Logistik gebe es ein deutliches Wachstum. So habe sich die Zahl der Sendungen im europäischen Landverkehr um 3,6 Prozent erhöht. Das Luftfrachtvolumen nahm um 2,6 Prozent zu. Der Seefrachtbereich wuchs laut Deutsche Bahn um 8,5 Prozent, die Kontraktlogistik um 8,9 Prozent.  

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Wolfgang Klee

Datum

24. Juli 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.