LNG-Lösungen, Elektro-Lkw, Rekordstaus

eurotransport TV | Meldungen

28.03.2019

Die Meldungen aus der zweiten Sendung eurotransportTV - kompakt zusammengefasst.

Neue Klimaziele vereinbart

Erstmals haben sich Unterhändler von EU-Staaten, das Europäische Parlament und die EU Kommissionen auf Klimaschutzstandards geeinigt: Der CO2-Ausstoss neuer Lkw und Busse soll demnach im Vergleich zu 2019 bis 2025 um 15 Prozent und bis zum Jahr 2030 um 30 Prozent sinken. Während die Fahrzeughersteller bis zum Ende der Verhandlungen auf ein vorteilhafteres Ergebnis gehofft hatten, wird vor allem die Höhe der angekündigten Strafzahlungen kritisiert. Sie, so der Verband der Deutschen Automobilindustrie (VDA), können selbst große Nutzfahrzeughersteller in ihrer Existenz bedrohen.

Update für den VW Bulli

Volkswagen hat seinen VW T 6 noch einmal frisch gemacht. Auf eine tatsächlich so genannte siebte Generation müssen die Fan aber noch warten. Wichtigste technische Neuerung am T 6.1 ist abgesehen vom batterieelektrischen Antrieb, den Volkswagen gemeinsam mit seinem Partner Abt realisiert, die Lenkung. Sie soll künftig eine Vielzahl neuer Assistenzsysteme erlauben. Dazu gehören ein Seitenwindassistent, ein aktiver Spurhalter sowie ein Einpark-, Auspark- und ein Trailerassistent. Auch beim Design haben die Ingenieure Hand angelegt. Außen gibt es beim T 6.1 neue Scheinwerfer, einen neuen Grill und neue Rückleuchten. Im Cockpit ist bereits der Arbeitsplatz des Fahrers deutlich auf die digitale Welt zugeschnitten.

Lkw von Nikola auch für Europa

Mit einem eigens für den europäischen Markt entwickelten Frontlenker will der amerikanische Pionier auf dem Gebiet von Brennstoffzellen-Lkw auch die europäische Lkw-Zukunft mitgestalten. Zusätzlich zu einem Modell mit Brennstoffzelle soll es den Tre aber auch mit Mega-Batterien mit einer Kapazität von bis zu 1.000 kWh geben. Erst im nächsten Monat werden Angaben des Unternehmens darüber erwartet, welche Reichweite der neue Elektro-Nikola tatsächlich erzielt. Je nach Batterie sollen es aber bis zu 1.200 Kilometer sein. Nikola ist in den USA als Pionier von Brennstoffzellen-Lkw gestartet. Allerdings will Nikola auch das Feld der batterieangetriebenen Lkw nicht seinem Wettbewerber Tesla überlassen und tritt damit auch im Konkurrenz zu den europäischen Lkw-Herstellern.

Verflüssigtes Erdgas kann Treibhaus-Emissionen nachhaltig senken

Der Einsatz von LNG, also verflüssigtem Erdgas, kann dazu beitragen, die Treibhaus-Emissionen im Güterverkehr nachhaltig zu senken. Laut einer aktuellen Shell-Studie beträgt das Potential dazu bis zum Jahr 2040 rund 142 Millionen Tonnen. Neben der Schifffahrt kommt vor allem den schweren Nutzfahrzeugen eine besondere Bedeutung zu. Alleine hier sieht Shell die Möglichkeit, die Treibhausgas-Emissionen um bis zu 4,7 Millionen Tonnen zu reduzieren. Aktuell gibt es in der EU etwa 4.000 LNG-Lkw. In Deutschland sind gasbetriebene Lkw seit dem 1. Januar von der Maut befreit. Die Anschaffung solcher Lkw wird mit Beträgen zwischen 8.000 und 12.000 Euro bezuschusst.

Staus erreichen neue Rekordlänge

Im letzten Jahr haben sich auf deutschen Autobahnen rund 745.000 Staus mit einer Gesamtlänge von rund 1,5 Millionen Kilometern gebildet. Im statistischen Durchschnitt, so soeben veröffentlichte Daten des ADAC, ergibt das täglich eine Blechlawine von knapp 4.200 Kilometern. Insgesamt haben die Staus um drei Prozent zugenommen. Die Bundesanstalt für Straßenwesen macht hierfür gestiegene Fahrleistungen aber auch die zunehmende Baustellentätigkeit im deutschen Straßennetz verantwortlich. Im Jahresdurchschnitt 2018 waren mehr als zehn Prozent der deutschen Autobahnen von längeren Baumaßnahmen betroffen. Unangefochtene Nr. 1 bei den Stau-Spitzenreitern ist Nordrhein-Westfalen. Es folgen Bayern und Baden-Württemberg.

Mitmachen und Mitgewinnen

Ein Ford New Ranger in der Ausstattungslinie Limited ist in diesem Jahr der Hauptpreis bei der Leserwahl zum Nutzfahrzeug des Jahres. Jährlich küren mehr als 10.000 Leser von transaktuell, lastauto omnibus, FERNFAHRER und dem Branchen-Onlineportal eurotransport.de in den verschiedensten Kategorien vom Transporter über Baufahrzeuge und Fernverkehrszüge bis hin zu Stadt- und Reisebussen die besten Nutzfahrzeuge. Erstmals lassen die Fachmagazine auch die besten Nutzfahrzeuge und Busse mit Elektroantrieb wählen. Machen Sie hier mit.

Aktuelle Sendung
Weitere Videos
Unsere Sendungen
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!