FERNFAHRER LIVE Sendung #067

Gefahr durch Ablenkung [RELIVE]

17.09.2021

In der 67. Sendung von FERNFAHRER live diskutierten Dr. Jörg Hedtmann, Leiter der Abteilung Prävention der BG Verkehr, und Polizeioberkommissar Nils Peemüller von der Polizeidirektion Oldenburg mit den Fahrern Lars Borck, Holger Brost und Markus Gödde über die Gefahren und Gründe, sich während der Fahrt im Lkw abzulenken.

Die traurige Nachricht kam während der Diskussion. Nachdem es einige Wochen „nur“ Lkw-Unfälle am Stauende mit Leicht- und Schwerverletzten gegeben hatte, ist am 16.9. auf der A 8 bei Pforzheim der mittlerweile 52 Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Nach insgesamt 48 im gesamten Jahr 2020. Eine Ursache sind natürlich die Rückstaus vor den viel zu vielen Baustellen im größten Transitland Europas, die vor allem für diejenigen Fahrer zur Gefahr werden, die mit zu geringem Abstand und zunehmend eben abgelenkt auf diese Staus zufahren.

Gleich zu Beginn erzählte Peemüller, warum die PD Oldenburg nach einem tödlichen Unfall in Oldenburg im Jahr 2018 ein Pilotprojekt startete und seit 2019 vornehmlich die Fahrer im Vorbeifahren mit einer GoPro-Kamera filmt, die sich mit elektronischen Geräten ablenken. Auch heute noch werden im Mittel sechs bis zehn Fahrer pro Tag erwischt, die abgelenkt auf die Baustelle der A 1 ab Lohne/Dinklage zufahren.

Hedtmann, dessen Abteilung im Rahmen der Aufklärungskampagne „Lenken statt Ablenken“ auch einen Podcast mit dem Fahrer Holger Brost als „Stimme der Straße“, der Verkehrspsychologin Dr. Anja Huemer und dem Unfallforscher Siegfried Brockmann als „Stimme der Wissenschaft“ produzieren ließ, betonte, dass viele Fahrer, auch im Pkw, den Faktor Zeit komplett ausblenden, wenn sie meinen, den „kurzen“ Blick aufs Handy zu beherrschen. In diesem Blindflug von 22 Metern pro Sekunde bei Lkw taucht dann eben doch irgendwann ein Hindernis etwa auf dem Seitenstreifen auf - oder ein Stauende. Dann fehlt die Zeit, rechtzeitig zu reagieren. Vor allem, wenn der Fahrer etwas in der Hand hält.

In dieser kurzweiligen und informativen Debatte ging es im weiteren Verlauf vor allem um die Frage, ob die Assistenzsysteme im Lkw, die erfunden wurden, auch um Einschlafunfälle möglichst zu verhindern, nicht mittlerweile ein Grund sind, dass Fahrer sich gerade auf den langen Strecken im Kampf gegen Müdigkeit durch Eintönigkeit ablenken, weil sie dem Fahrer bis auf das Lenken bald jede Tätigkeit abnehmen. Was unweigerlich dazu führt, irgendwann doch zum Handy zu greifen. Sich gegen diesen Impuls zu wehren wiederum bedeutet viel Disziplin und eine nach Erkenntnissen der Unfallforschung kaum mögliche dauerhafte Konzentration auf die Straße. Empfohlen werden daher als geringste Gefahr Hörbücher - oder der Podcast zum Thema Ablenkung.

Der Podcast „Lenken statt Ablenken“ ist hier zu hören: https://bit.ly/2YGpcUb

Mit freundlicher Unterstützung von Mercedes-Benz Trucks

Weitere Videos
Unsere Sendungen
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.