Lkw-Verbrauch seit 1996 Drei Mercedes-Generationen im Vergleichstest

Daimler Verbrauchsvergleich Foto: Daimler 12 Bilder

Ist der Verbrauch von Lkw in den vergangenen zwei Jahrzehnten gesunken oder hat sich nichts getan? Darüber streiten sich Verbände und die EU mit den Fahrzeugherstellern. Ein Test mit drei Mercedes-Lkw aus drei Generationen könnte den Streit schlichten.

Eine Grafik macht internationale Karriere. Sie zeigt den Testverbrauch von schweren Lkw von 1966 bis heute. Alle Zahlen in dieser Grafik stammen von lastauto ­omnibus und sie sind zugleich die einzigen öffentlich zugänglichen und weitgehend vergleichbaren Zahlen zum Thema Verbrauch über einen dermaßen langen Zeitraum. 

Die EU verwendet die Zahlen gerne, um zu zeigen, dass die Lkw-Hersteller in den vergangenen 20 Jahren nur wenig am Verbrauch getan haben, der US-amerikanische Umweltrat für Transport (International Council on Clean Transportation), der auch an der Aufdeckung des Dieselskandals bei VW maßgeblich beteiligt war, führt die gleichen Zahlen an und argumentiert ähnlich wie die EU. Die Fahrzeughersteller hingegen interpretieren die Grafik selbstverständlich ganz anders und wollen mit den gleichen Zahlen belegen, dass sich in Sachen Verbrauch doch mächtig was getan hat.

Verbrauch sinkt kontinuierlich

Tatsächlich zeigt die Grafik den Verbrauch, aber auch die Durchschnittsgeschwindigkeit als Mittelwert eines jeden Jahres. Mehr als 50 l/100 km und kaum mehr als 50 km/h Durch­schnitts­geschwin­dig­keit auf der damals 750 Kilometer langen Teststrecke waren Ende der 1960er-Jahre die Regel. Mit Direkteinspritzung und Turbo­auf­la­dung (später zusätzlich Ladeluftkühlung), aber auch mit aero­dy­na­mi­schen Helfern wie dem Dachspoiler, ging der Verbrauch fast rund 20 Jahre lang kontinuierlich nach unten und sackte auf 35 l/100 km, die Geschwindigkeit stieg auf 65 bis über 70 km/h. 

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Technische Daten
Mercedes-Benz Actros 1846 LS Mercedes-Benz Actros 1845 LS Mercedes-Benz SK 1844 LS (Euro 2)
Motorbauart V-Motor Reihenmotor V-Motor
Kraftstoff Diesel Diesel Diesel
Alle technischen Daten anzeigen
Neu Registrieren

Erstellen Sie ein kostenloses Profil und profitieren Sie von vielen Vorteilen:

  • Mit Digital-Abo voller Zugriff auf alle Inhalte, technische Daten und Experten
  • Newsletter bequem verwalten
  • Bevorzugte Themen auf der Startseite anpassen
Kostenlos anmelden
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.