Truck-Grand-Prix, Truck Race, Lkw, Rotes Kreuz 4 Bilder Zoom
Foto: Thorsten Trütgen

Truck-Grand-Prix

"Nix los, Gottseidank!"

Für DRK-Sprecher Thorsten Trütgen ist es ein rundum gutes Gefühl, wenn  er feststellen kann, dass "nix los" ist.

200.000 Besucher, jede Menge "Äkschn" auf und neben der Rennstrecke und trotzdem "nix los". Was besseres kann aus Sicht des Öffentlichkeitsarbeiters des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Ahrweiler, nicht passieren. "Die Trucker sind einfach ein klasse Publikum," bescheinigt Trütgen den angereisten Fans. "Beim Truck Grand Prix haben wir ganz wenig zu tun. Das ist am Ring eine der friedlichsten Veranstaltungen überhaupt," attestiert der Rettungsprofi dem TGP-Publikum. Das DRK hat sogar sein Allrad-Rettungsfahrzeuge von den Parkplätzen abgezogen - alles friedlich, ungefährlich. Da sage noch einmal jemand was gegen die Trucker.....

Datum

9. Juli 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen