Klasse S1 12 Bilder Zoom
Foto: Archiv

Truck Trial Fahrer

Die Klasse S1

Sieben Klassen, rund 50 Starter und unzählige Räder - das Europa Truck Trial 2010 scheint gut gefüllt. Drei Klassen können dabei jeweils rekordverdächtige zehn Teilnehmer vorweisen. Mit insgesamt 30 Startern in S1, S2 und S5, dürfte den Fans sicher nicht langweilig werden.

Zumindest beim Saisonauftakt in Montalieu geht es in der kleinen Klasse S1 richtig rund. Zehn Starter, neun Männerteams aus Frankreich und nur ein Team aus Deutschland. Das MSC-Damenteam Tussimog mit der Startnummer 102 wird in Frankreich einiges zu tun haben. Für den Rest der Saison gilt das allerdings nicht in dem Maße. Die Damen fahren bis jetzt im restlichen Europa relativ einsam. Erfahrungsgemäß starten die meisten Franzosen nur bei ihrem Heim-Lauf. Das Team Manent mit der Startnummer 104 hat 2009 immerhin drei der sechs Läufe bestritten. Dabei konnten die beiden Franzosen Franck Manent und Jean-Paul Cellier die MSC-Damen Angelika Völkerink und Marion Budde nur bei einem der drei Läufe schlagen - ausgerechnet beim MSC-Heimspiel in Osnabrück. Osnabrück fällt 2010 aber aus. Der erste Meistertitel für ein Damenteam ist greifbar nah.

Schade für die Besatzung des Tussimog ist nur, dass ein Titel unter diesen Voraussetzungen für das Establishment als „Glücksfall“ gelten könnte. Die Konkurrenz ist ja nun mal leider nicht so stark in diesem Jahr. Trotzdem hätten die Mädels auch unter der 2009er Konstellation gute Titelchance gehabt. Dass sie fahren und beifahren können, haben sie nicht nur beim Auftaktsieg im letzten Jahr gezeigt. 

Datum

12. Mai 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen