Amazon Locker, Abholstationen Zoom
Foto: Amazon Locker

Amazon erweitert Netz der Abholstationen

Amazon Locker bundesweit an 180 Standorten

Der Online-Versandhändler Amazon richtet vollautomatische Abholstationen an 180 Standorten in Berlin, München, Augsburg, Hamburg und zahlreichen Städten in Nordrhein-Westfalen ein.

Ähnlich wie bei den DHL-Packstationen können Amazon-Kunden ihre Bestellungen ab sofort an mehr als 180 Standorten in Deutschland abholen. Die sogenannten Locker befinden sich laut Amazon an Shell-Tankstellen, bei Einzelhändlern, in ausgewählten O2-Shops und in einigen Berliner "Spätis". Die meisten der Abholstationen seien rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche zugänglich.

Nach dem Einkauf auf Amazon.de gehen die Kunden wie gewohnt zur Kasse und wählen unter "Abholstationen" einen Amazon Locker. Sobald die Sendung dort bereit liegt, erhalten die Kunden eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem Abholcode, Adresse und Öffnungszeiten des Lockers. Die Kunden müssen bei der Abholung den Abholcode eingeben und den Barcode scannen. Ab der Zustellung haben sie drei Werktage Zeit, um die Ware abzuholen.

Franziska Niess

Datum

15. September 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin Judith Sommer ist Fachanwältin für Arbeitsrecht. Seit über 10 Jahren berät und… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen