Zukunftskongress Nutzfahrzeuge

Deutscher Telematik Preis

Deutscher Telematik Preis 2020 Foto: ESA, Montage: ETM Verlag

Der Deutsche Telematik Preis ist fester Teil des Zukunftskongress Nutzfahrzeuge. Dieses Jahr gehen mehr als 40 Telematik-Lösungen in acht Kategorien ins Rennen um den begehrten Award. Welche Anforderungen die Systeme erfüllen müssen, erfahren Sie hier.

Zum bereits dritten Mal lobt die Fachzeitschrift TeleTraffic den Deutschen Telematik Preis aus. Mit mehr als 40 Anmeldungen in insgesamt acht Kategorien zeigt sich, dass immer mehr Anbieter bereit sind, sich dem Wettbewerb zu stellen. Kein Wunder: In einem ansonsten unübersichtlichen Markt stellt der Deutsche Telematik Preis anhand von nachvollziehbaren Kriterien in einzigartiger Form eine Vergleichbarkeit der Systeme her.

Zweistufiges Verfahren sorgt für Transparenz

In einem zweistufigen und aufwendigen Verfahren nehmen die insgesamt acht Experten unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek (DHBW Ravensburg) die zur Wahl stehenden Telematik-Lösungen genau unter die Lupe. Nach Auswertung der Einreichungen der Fragebögen aus Stufe 1 nominiert die Expertenjury die besten Lösungen. Danach geht es in Stufe 2 in die Praxis. Hier müssen die Anbieter in realen Tests beweisen, was ihre Systeme wirklich können.

Experten-Jury und nominierte Systeme

Die Jury besteht aus: Prof. Dr. Heinz-Leo Dudek (DHBW Ravensburg), Stephan Feitzelmayer (SF Telematik), Martin Trümper (Dekra), Andreas Schmidt (BGL), Holger Bach (ADAC), Ralf Johanning (TeleTraffic); Carsten Nallinger (ETM Verlag), Johannes-Nikolaus Nießen (P3 Group).

Die Nominierten nach Kategorien:

  • Ortung/Tracking: GPS over IP, Scania, Yellowfox
  • Fahrzeugtechnik: GPS over IP, Scania, Yellowfox
  • Fahrermanagement: Couplink, GPS over IP, Scania, TomTom Telematics, Yellowfox
  • Trailer-/ Wechselbrückentechnik: Cargobull Telematics, Idem Telematics, Krone Telematics
  • Tachographen-Management: GPS over IP, Scania, Yellowfox
  • Transportmanagement: Arealcontrol, Couplink, GPS over IP
  • Asset-Management: Couplink, Hirschmann CC, Yellowfox
  • Transportlogistik-Ökosysteme: NIC-place, Project 44, TIS Technische Informationssysteme

Die Sieger der einzelnen Kategorien werden nach Auswertung der erhobenen Daten von der Expertenjury gekürt. Die feierliche Preisverleihung findet am 19. November 2019 im Rahmen des Zukunftskongress Nutzfahrzeuge der Sachverständigenorganisation Dekra und des ETM Verlags in Berlin statt.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel trans aktuell-Symposium: Maximale Effizienz im Volumentransport Alle Vorträge zum Download Setra Spezialumbauten für Setra Reisebusse Vom Gelenkbus zum Gartenhaus