Zukunftskongress Nutzfahrzeuge 2017

Englische Version ab sofort verfügbar

Zukunftskongress Nuitzfahrzeuge 2017

Zukunftskongress Nutzfahrzeuge 2017 wird international. Internationale Interessenten können sich unter auf der englischsprachigen Homepage www.zukunftskongress-nutzfahrzeuge.de/en/ informieren und anmelden.

Aufgrund der wachsenden Anzahl an internationalen Teilnehmern, Referenten und Interessenten und der immer stärkeren globalen Ausrichtung der Transportbranche gibt es ab sofort unter dem Kurzlink www.zukunftskongress-nutzfahrzeuge.de/en/ eine englische Version unserer Homepage. Selbstverständlich gibt es während der gesamten Veranstaltung eine Deutsch-Englische-Simultanübersetzung für die internationalen Kongressteilnehmer. "Wir freuen uns, dass wir unseren englischsprachigen Kunden diesen Service bieten können. Es unterstreicht darüber hinaus die zunehmend internationalen Themen des Zukunftskongress Nutzfahrzeuge", erklärt Melanie Kura, Leiterin ETMevents. Folgende Features sind auf Englisch verfügbar:

•         Allgemeine Informationen zur Konferenz
•         Programm
•         Teilnehmende Referenten und Redner
•         Vorwort
•         Anmeldung

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel Seikel VW Crafter 4motion VW Crafter mit Seikel-Umbau Maximal geländegängiger Transporter Dieser Brennstoffzellenbus drehte 2016 bereits zu Demonstrationszwecken seine Runden im Energiepark Mainz. Im Stadtteil Hechtsheim entsteht seit 2015 aus Windenergie umweltfreundlich Wasserstoff, der künftig auch elf Busse in Wiesbaden, Mainz und Frankfurt antreiben soll. Foto: Mainzer Stadtwerke Null-Emissions-Projekt Wasserstofftechnik überholt Batterien