VW T6.1 Transporter

Weltpremiere auf der Bauma

VW T6.1 Transporter Foto: VW 3 Bilder

Nach der Passagiervariante Multivan zeigt VW auf der Messe Bauma nun die Nutzfahrzeugvariante des neuen T6.1.

Als Nutzfahrzeug bietet VW den T6.1 als Kastenwagen, Kombi sowie als Einzel- oder Doppelkabine mit Pritsche an. Wie die Pkw-Variante profitiert der Transporter von der neuen elektromechanischen Lenkung. Dieses für eine Modellpflege eigentlich fast schon zu grundlegende Update ermöglicht es VW, auch im T6.1 die Assistenzsysteme aus dem großen Bruder Crafter anzubieten. Dazu zählen laut VW ein aktives Spurhaltesystem, ein Parkassistent mit automatisierter Lenkung und der aktive Trailer-Assistent. Weiter soll der Flankenschutz den Fahrer vor ungewünschten Remplern bewahren. Im Kastenwagen und Kombi verbaut VW zudem serienmäßig einen Seitenwindassistenten sowie Multikollisionsbremse und Berganfahrassistent.

Auch im Innenraum hat VW Hand angelegt. Am Fahrersitz ist demnach einen 230-Volt-Steckdose erhältlich. Ein abschließbares Fach unter Doppelbank auf der Beifahrerseite bietet Platz für allerhand Kleinigkeiten. Den Platz unter der Sitzbank beansprucht auch die neue Unterladefunktion. Für flache Ladung steigt damit laut VW die maximale Ladelänge von 2.450 auf 2.800 Millimeter beziehungsweise von 2.900 auf 3.300 Millimeter. VW will zudem ein sogenanntes Kurier-Paket nachschieben. Dabei werden stark beanspruchte Fahrzeugteile wie Generator, Batterie und Antriebswellen robuster ausgelegt.

VW T6.1 feiert Weltpremiere
Update für den Bulli

Zur Serienausstattung gehören weiter elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, elektrische Außenspiegel, neue H7-Scheinwerfer, LED-Lampen im Innenraum sowie das Radiosystem Composition Audio mit Bluetooth-Anbindung. Optional hat der T6.1 die dritte Generation des Modularen Infotainmentbaukastens mit integrierter elektronischer SIM-Karte, die neue online-basierte Funktionen ermöglicht.

Seitens der Motoren ist der T6.1 mit Dieselaggregaten von 90 bis 199 PS zu haben, jeweils als 2,0-Liter-TDI und mit der Abgasnorm Euro-6d-TEMP. Die stärkeren Varianten mit 150 und 199 PS sind optional mit Allrad verfügbar. Zusammen mit dem Partner ABT bietet VW zudem eine Elektroversion des T6.1 an mit 112 PS und knapp 1,2 Tonnen Nutzlast. Dank einer Batteriekapazität von 77,6 kWh beziffert VW die maximale Reichweite auf mehr als 400 Kilometer.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.