Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Nutzfahrzeuge

Positiver Trend zum Jahresbeginn

Amarok, Produktion, VW Nutzfahrzeuge Foto: Andreas Wolf

Das Geschäft bei VW Nutzfahrzeuge brummt: Im ersten Quartal 2015 lieferte der Hersteller weltweit 108.200 Fahrzeuge aus, knapp fünf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, in Westeuropa lag das Plus bei acht Prozent.

13.04.2015 Andreas Wolf

Innerhalb Westeuropas ist Deutschland laut Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) mit 27.100 Auslieferungen (plus 11,5 Prozent) nach wie vor der stärkste Markt. In Großbritannien verzeichnete der Hersteller mit 12.900 Fahrzeugen ein Plus von 12,2 Prozent und in Spanien mit 2.400 Fahrzeugen von 17 Prozent.

Caddy und Transporter laufen gut

Gut liefen insbesondere die aktuellen Modelle der T-Baureihe und des Caddy. Nach Einschätzung von Vertriebsvorstand Bram Schot sind sie auch zum Ende ihrer Laufzeit beliebt. Mit den neuen Generationen von Caddy und Transporter, die demnächst beim Händler zu bestellen seien, wolle man an diesen Erfolg anknüpfen.

Geschäft im Nahen Osten erholt sich

Ein positiver Trend sei aber auch in anderen Regionen zu beobachten. Mit 8.000 Fahrzeugen und einem Plus von 79 Prozent hat sich demnach das Geschäft im Nahen Osten deutlich erholt. In Mexiko stiegen die Auslieferungen laut VWN auf 1.600 Einheiten, im Raum Asien/Pazifik blieb das Geschäft mit 5.400 Fahrzeugen (plus 0,1 Prozent) annähernd gleich.

Rückgang in Osteuropa und Südamerika

Rückläufig waren die Zahlen laut Angaben des Herstellers in Südamerika mit minus 13,3 Prozent, Osteuropa mit minus 15,7 Prozent und Afrika mit minus 21,7 Prozent.
 

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter