Fahrzeuge Schmitz Cargobull legt Werk in Harelaw still

Der Trailerhersteller Schmitz Cargobull legt das Werk im englischen Harelaw still. Das sei eine vorübergehende Maßnahme, deren Dauer noch nicht absehbar sei, heißt es vom Unternehmen. Betroffen sind von der Maßnahme 130 Werker, 40 Mitarbeiter verbleiben am Standort und wickeln weiterhin Vertrieb, Service, Verwaltung, Ersatzteilwesen und Finanzierung ab. Die Entscheidung fiel aufgrund der schlechten Auslastung durch die Wirtschaftskrise.Auch zuvor galt das englische Werk immer wieder als Sorgenkind und wurde schon einmal verkleinert.  In Harelaw fertigte Schmitz Cargobull Koffer- und Planenauflieger. Die Aufträge sollen demnach an andere Standorte verlagert werden. Unter anderem soll das Werk in Altenberge davon profitieren.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.