Fahrzeuge Die gesamte Flotte fährt Euro 5

Die gesamte Flotte fährt Euro 5

Die Jura-Spedition, eine Tochter des Holzwerkstoff-Herstellers Pfleiderer, hat ihre komplette Lkw-Flotte auf die Euro-5-Norm umgestellt. Der Dienstleister ist davon überzeugt, dass sich die Investition lohnt. Die Lkw verbrauchen weniger Kraftstoff, die Mautgebühren sind günstiger, so das Unternehmen. Zudem leiste die Jura-Spedition damit einen Beitrag zum Umweltschutz. Bei einer durchschnittlichen Fahrleistung von 160.000 Kilometern pro Jahr reduziere das Unternehmen eigenen Angaben zufolge den CO2-Ausstoß ihrer 60 Lkw um 378 Tonnen. Zudem bilanziert der Dienstleister ein Minus von 2.700 Tonnen Stickoxiden. Ein Lkw verbraucht eigenen Berechnungen zufolge im Schnitt 2.400 Liter Diesel weniger als bisher. Außerdem seien die Mautgebühren im Vergleich mit den bisherigen Euro-3-Lkw um 4,9 Cent pro Kilometer günstiger. Bei durchschnittlichen 128.000 mautpflichtigen Kilometern spare die Spedition folglich pro Lkw jährlich 6.272 Euro ein.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.