Schließen

Verkehrsrecht

Vorschaden verhindert Schadenersatz

So reagieren Sie richtig nach einem Unfall Foto: Fotolia

Für Unfallgeschädigte heißt es aufpassen bei der Angabe von Beschädigungen. Denn passen die Beschädigungen am Auto nicht zur Unfallbeschreibung der Beteiligten, erhält der Geschädigte keinen Schadenersatz. Das teilt die Deutsche Anwaltshotline mit.

In einem vor dem Oberlandesgericht Hamm verhandelten Fall (AZ: 9 U 53/13) wechselte eine Autofahrerin in einer Linkskurve die Spur und stieß dadurch mit einem anderen Fahrzeug zusammen. Zwar wurde der Unfallhergang von allen Beteiligten widerspruchsfrei geschildert, dennoch verweigerten die Oberlandesrichter dem Geschädigten den Schadenersatz.

Grund war, dass die Sachverständigen herausfanden, dass die aufgeführten Schäden am Fahrzeug des Klägers nicht von dem zur Verhandlung stehenden Unfall herrühren konnten. Mangels eines konkret feststellbaren Schadens aus dem Unfall schloss das Oberlandesgericht jeglichen Schadenersatzanspruch des Klägers aus dem Unfall aus. Die Ausführungen des Sachverständigen überzeugten die Richter davon, dass es sich bei den angegebenen Schäden um noch nicht reparierte Vorschäden handeln müsse.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.