Used Equipment Forum 2019

Tempo verlangt

Used Equipment Forum 2019 Foto: Thomas Kueppers 13 Bilder

Veranstaltung: In der Vermarktung gebrauchter Nutzfahrzeuge hält die Digitalisierung Einzug – und verändert das Geschäft. Das vierte Used Equipment Forum zeigte auf, wie mit neuen Tools wirtschaftlicher gehandelt werden kann.

Interview: Tradus will verändern, wie gebrauchte Nutzfahrzeuge gehandelt werden. Joost Goedhart, Sales Lead Europe, über die Pläne seines Unternehmens.Das Gespräch führte Thomas Rosenberger.

Gebrauchte Nutzfahrzeuge vermarkten, das ist ein kerniges Geschäft. Frei nach dem Motto "Ein Mann, ein Wort" werden deutschlandweit täglich sicher unzählige Deals per Handschlag beschlossen. Doch klar ist auch: In der modernen Transportbranche mit ihren knappen Margen sind gute Erlöse bei der Gebrauchtwagenvermarktung Gold wert. Nur wer seinen Altbestand zu guten Konditionen auf dem Markt platziert, kann seine Betriebskosten fundiert kalkulieren und erfolgreich wirtschaften. Dass die Digitalisierung in diesem Feld für echte Chancen steht, das haben Branchenkenner anlässlich des von Dekra und lastauto omnibus ins Leben gerufene und 2019 zum vierten Mal veranstalteten Used Equipment Forums aufgezeigt. In Frankfurt am Main berichteten sie unter anderem über digitalisierte Prozesse in der Bestandsaufnahme und neue Absatzwege im Netz.

Multilingualität ist bei Dekra neu

Den Anfang machte dabei Bernd Grüninger, Bereichsleiter Gutachten sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei der Dekra Automobil GmbH. Er schaute zunächst in die Vergangenheit, skizzierte das Geschäftsprozedere zu seinem Start bei Dekra 1994. Damals, vor 25 Jahren, wurden die Prüfberichte und die Typenbögen noch auf klassischem Papier ausgefüllt. Auf 2003 datiert Grüninger die Einführung der vollumfänglichen digitalen Sachverständigen Produktionsanwendung (SVPA) im Unternehmen. "Heute ist rund um die Digitalisierung ein wirklicher Hype entstanden", so der Bereichsleiter Gutachten. Im Gebrauchtwagensegment seien saubere, transparente Prozesse der Schlüssel zur Kontrolle über die Vermarktung. Der Nutzfahrzeugbereich habe hier in den letzten Jahren extrem nachgezogen – überall würden Prozesse verschlankt und verbessert. "Wir verfügen über die Expertise in der Fahrzeugrücknahme auch im Nutzfahrzeugbereich, die Dokumentation zum Zustand der Fahrzeuge ist mit unseren Tools lückenlos", erklärte Grüninger. Neu sei nun die Multilingualität, mit der Dekra die digitalen Systeme ausgestattet habe. Die Tendenz geht laut Grüninger dahin, dass Schäden über Fotos automatisch erkannt und sie so auch automatisiert dokumentiert werden können. Auch die Verarbeitung von Telematikdaten könne in diesen Prozess einfließen. 2017 habe Dekra beispielsweise schon einen Scanner zur Erkennung von Hagelschäden eingesetzt. Die zu prüfenden Fahrzeuge fuhren durch die Anlage durch, zwei Minuten später stand das Protokoll. Der Scanner war mit fünf Kameras ausgestattet, welche die Anzahl und die Größe der Dellen auf den entsprechenden Bauteilen dokumentierten.

Lesen Sie diesen Artikel
Used Equipment Forum 2019
Used Equipment Forum 2019
Tempo verlangt

Mit einem Digital- oder Kombiabo bzw. als DEKRA Mitglied können Sie diesen und viele weitere Artikel kostenlos lesen.

1,99 €
Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 07 2019 Titel
lastauto omnibus 07 / 2019
8. Juni 2019
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Lao 07 2019 Titel
lastauto omnibus 07 / 2019
8. Juni 2019
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.