Transportwelt: Trixi-Spiegel erweitern die Sicht

Der Berliner Fernsehsender N 24 zeigt am Freitag, den 11. Dezember 2009, eine weitere Folge von „N 24 Transportwelt – Das FERNFAHRER-Magazin“. ...

In der aktuellen Ausgabe geht es um Trixi-Spiegel. Der Spiegel, der den Namen eines bei einem Unfall schwerverletzten Mädchens trägt, ist neben oder über einer Ampelanlage oder Kreuzung angebracht. Er dient dazu, die Sicht zu verbessern. Auch in Freiburg ist der Trixi-Spiegel im Einsatz. N 24 Transportwelt hat sich den Spiegel genauer angeschaut. Ein weiterer Beitrag hat den Umzug einer Förderanlage im Tagebau im Fokus. Dieser Umzug ist für das gesamte Team eine logistische Herausforderung - vor allem, wenn Schnee und Eis die Organisation erschweren. Zudem geht es in der aktuellen Ausgabe um den Einsatz erfahrener Fahrer. Viele Speditionen setzen auf Fahrer über 50. Sie versprechen sich davon Ruhe, Vertrauen und Gelassenheit. N 24 hat sich Speditionen angeschaut, die vor allem auf Routiniers setzen. Die Sendung am Freitag beginnt um 18.30 Uhr. Wiederholungen gibt es am Sonntag, den 13. Dezember 2009, um 8.05 und um 16.05 Uhr sowie am Montag, den 14.Dezember 2009, um 13.25 Uhr. Text: Susanne Spotz Datum: 10.12.2009

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Beliebte Artikel Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 Achsen SAF-Holland Dachser hält an Fahrer-Offensive fest 100 neue Fahrer-Azubis eingestellt