Schließen

Transportwelt

Weniger Unfalltote bis Mitte 2008

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

In den ersten sechs Monaten 2008 starben in Deutschland 2.170 Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kamen dammit 298 (zwölf Prozent) Personen weniger bei einem Unfall ums Leben. Auch die Zahl der Personen, die bei Straßenverkehrsunfällen schwer- oder leichtverletzt wurden, nahm um 7,7 Prozent auf 194 600 gegenüber dem ersten Halbjahr 2007 ab. Bei rund 152.600 Unfällen kamen Personen zu Schaden (minus 7,3 Prozent). Ausschließlich Sachschaden entstand bei 951.400 Unfällen. Das entspricht zwei Prozent weniger als im vergangenen Jahr. In Rheinland-Pfalz wurden entgegen dem bundesweiten Trend acht Menschen mehr im Verkehr getötet. In Bremen und Hamburg waren es jeweils ein Verkehrsteilnehmenr mehr. Fast halbiert hat sich die Zahl der Unfalltoten dagegen im Saarland. Hier starben 19 Personen (minus 44 Prozent) weniger als im Vergleichszeitraum. Berlin (minus 29 Prozent) und Bayern (minus 21 Prozent) können sich über eine prozentual starke Abnahme freuen. Im Juni dieses Jahres nahm auch die Zahl der Straßenverkehrsunfälle ab. Laut Bundesamt nahm die Polizei in Deutschland rund 191.200 Straßenverkehrsunfälle auf - ein Prozent weniger als im Vergleichszeitraum. Bei 31.900 Unfällen mit Personenschaden starben 427 Menschen - 20 weniger als im Juni 2007. Um 2,5 Prozent auf 39.000 abgenommen hat im Juni die Zahl der Verletzten bei Straßenverkehrsunfällen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.