Schließen

Transportwelt

Umweltministerium fördert Vito E-Cell

Umweltministerium fördert Vito E-Cell-Flottenversuch

Das Bundesumweltministerium fördert jetzt einen Flottenversuch von Daimler. Bei dem Feldversuch in Berlin werden demnächst 50 Mercedes Vito E-Cell mit Elektroantrieb eingesetzt. An mehreren Einsatzorten sollen die Transporter bei Spediteuren und Flottenunternehmen im Stadtverkehr ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Mit einer Batterieladung können die Fahrzeuge bis zu 130 Kilometer zurücklegen und fahren bis zu 80 km/h schnell. Die Motor- und Batteriesteuerung der Transporter ermöglicht unter anderem auch eine Rückgewinnung von Bremsenergie und dadurch einen geringen Stromverbrauch.

Bei dem Berliner Projekt sollen in den nächsten Jahren wichtige Erkenntnisse für die künftige Baureihe Vito E-Cell gewonnen werden. Die Regierung gibt dafür 9 Millionen Euro aus. Insgesamt beträgt die Gesamtinvestition 22 Millionen Euro. Damit ist der Versuch das größte Förderprojekt zur Elektromobilität innerhalb des Konjunkturpakets II.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.