Schließen

Transportwelt

Umsätze fallen um zehn Prozent

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die IKB Deutsche Industriebank hat ihre Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2009 drastisch nach unten korrigiert. Sie geht neuerdings von einem Minus von zehn Prozent für die Transport- und Logistikbranche gegenüber dem Vorjahr aus. Noch im Februar hatte IKB-Branchenanalyst Claus Korschinsky einen Rückgang von 2,5 Prozent erwartet. Anlass für die drastische Korrektur sei ein erwarteter Rückgang des Bruttoinlandsprodukts von 4,5 Prozent im Jahr 2009, sagt er gegenüber transaktuell.de. Die offiziellen Zahlen des Statistischen Bundesamts stehen noch aus. Korschinsky befürchtet daher auch einen neuen Insolvenzrekord in der Branche. „Der Höchststand von 2002 wird sicherlich übertroffen werden“, prognostiziert er.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.