Schließen

Transportwelt Mehr Vernetzung bei See- und Binnenhäfen

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Der Zentralverband der Deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) und der Bundesverband der Öffentlichen Binnenhäfen (BÖB) haben beschlossen, eine Arbeitsgruppe zur konzeptionellen Vernetzung von See- und Binnenhäfen ins Leben zu rufen. Die Arbeitsgruppe soll nach Angaben des Deutschen Verkehrsforums (DVR) das Potenzial für eine stärkere Vernetzung am Beispiel der Container- und Automobillogistik ausloten. Auch die Binnenschifffahrtsunternehmen im BDB und der Arbeitskreis Automobillogistik im DSLV sowie Vertreter des Bundesverkehrsministeriums werden zur Mitarbeit eingeladen. Die Arbeitsgruppe ist eine Reaktion auf das Nationale Hafenkonzept der Bundesregierung. Eines der zentralen Anliegen des Konzepts ist die optimale Vernetzung von See- und Binnenhäfen.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.