Schließen

Transportwelt

Maut: Stimmen zur Hessen-Initiative

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Hessens Verkehrsminister Alois Rhiel forderte diese Woche in Berlin mehr Investitionen in Autobahnen und Bundesstraßen, um den Verfall des deutschen Bundesfernstraßennetzes zu stoppen. In der von ihm vorgestellten Bundesratsinitiative forderte er eine dauerhafte Zweckbindung der Einnahmen aus der Lkw-Maut für die Erhaltung von Bundesstraßen und Autobahnen. Er verlangte außerdem eine Verdopplung des jährlichen Neubauetats von zwei auf vier Milliarden Euro. „Die ‚Netto-Einnahmen’ aus der Maut müssen in voller Höhe der Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft (VIFG) zugewiesen werden. Nur so kann die Substanz durch eine verstetigte Finanzierung erhalten werden. Es ist Zeit zum Handeln, denn der schlechte Zustand vieler Autobahnen und Bundesstraßen ist für die Verkehrsteilnehmer nicht länger hinnehmbar“, sagte Rhiel. Die verfügbaren Mauteinnahmen (2008: 2,6 Milliarden Euro) decken den vom Bund abgeschätzten jährlichen Erhaltungsbedarf vollständig ab, sagte Rhiel. Mit der Verdopplung des jährlichen Neubauetats erreiche der Etat mit rund 6,6 Milliarden die Größenordnung, die von Fachleuten seit Langem gefordert wird. Die vom Bundesverkehrsminister Tiefensee beabsichtigte Mauterhöhung lehnt Rhiel ab. Zahlreiche Verbände, unter anderem der Bundesverband der Deutschen Industrie, der Deutsche Speditions- und Logistikverband und der Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels sowie der ADAC begrüßten den hessischen Vorstoß. Auch die FDP steht der Initiative positiv gegenüber. Bündnis 90/Die Grünen und das Bundesverkehrsministerium kritisierten dagegen die hessischen Pläne als „einen Schritt zurück“.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.