Schließen

Transportwelt

MAN vor unsicherem Jahr 2009

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die einzelnen Geschäftsbereiche der MAN Gruppe werden sich 2009 nach Angaben der Münchener voraussichtlich sehr unterschiedlich entwickeln. Da der Lkw-Markt weiter schwach ist, werde MAN konsequent die Kosten senken. Ziel sei es, Kosten in Höhe von rund 500 Millionen Euro einzusparen. Die Bereiche Dieselmotoren, Turbomaschinen und Renk haben hingegen eine stabilere Auftragslage und werden nach MAN-Erwartungen auch 2009 hohe Umsatz- und Ergebnisbeiträge leisten. Dies teilte MAN bereits im Vorfeld der heutigen Hauptversammlung in München mit. Des Weiteren wurde auf der Hauptversammlung die Umwandlung des Unternehmens in eine europäische Gesellschaft SE (Societas Europaea) beschlossen und ein neuer Aufsichtsrat gewählt. Vorsitzender des Aufsichtsrats der MAN SE ist Prof. Ferdinand Piëch, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Vorläufergesellschaft war. Die Münchener wollen mit dem SE-Konzept internationale Aktivitäten künftig stärker integrieren. Außerdem würden internationale Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat die europäischen Standorte repräsentieren und so die Internationalität der Belegschaft besser widerspiegeln. Gleichzeitig wird der Aufsichtsrat von 20 auf 16 Personen verschlankt. Der Aufsichtsrat der MAN Gruppe hat zudem Jörg Schwitalla (48) zum Arbeitsdirektor und Mitglied des Vorstands der MAN SE berufen. Die Einrichtung des neuen Vorstandsressorts trage der wachsenden Bedeutung des Personalmanagements sowie der weiteren Internationalisierung des Unternehmens Rechnung. Schwitalla ist seit Juni 2006 als Personalchef der MAN Gruppe tätig. Zuvor verantwortete der Betriebswirt nach Angaben seines Arbeitgebers unterschiedliche Führungsfunktionen in Produktion und Personalwesen in der Automobilindustrie.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.