Schließen

Transportwelt

IRU legt Weißbuch zum Straßenverkehr vor

Die International Road Transport Union (IRU) fordert in ihrem jetzt vorgelegten Weißbuch zur Zukunft des gewerblichen Straßenverkehrs in Europa eine ernsthafte Partnerschaft zwischen öffentlichen und privaten Bereichen. Um den Straßenverkehr zu vereinfachen und nachhaltig zu gestalten, sei es unter anderem notwendig, ein marktgerechtes Transportsystem zu schaffen. Dabei dürfe kein Verkehrsträger diskriminiert werden. Um diese Ziele voranzutreiben, bedarf es etwa einer einfacheren Gesetzgebung. Zudem müssen die Staaten dafür sorgen, dass der Transport sicherer werde. Die IRU fordert zudem eine klare urbane Verkehrspolitik.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.