Schließen

Transportwelt

Holtzbrinck will Teile von Pin abgeben

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Die Verlagsgruppe Holtzbrinck verhandelt offenbar mit der TNT über eine Beteiligung an deren Post-Geschäft. Das teilt der Informationsdienst KEP-Meldungen unter Berufung auf die Financial Times Deutschland mit. Offenbar soll der Medienkonzern bereit sein, 50 Prozent der Anteile an Pin Berlin sowie jeweils 25 Prozent an den übrigen Brieftöchtern abzugeben. Erst Ende vergangenen Jahres hatte Holtzbrinck zwölf der insolventen Gesellschaften der Pin Group mit zusammen 2.500 Mitarbeitern übernommen. Zusammen mit den akquirierten Gesellschaften und der Freiburger Firma Arriva sowie der Mainpost Logistik und der Main-Sortierservice in Würzburg ist Holtzbrinck einer der stärksten Wettbewerber der Deutschen Post. Nach Einschätzung von Marktbeobachtern ist der Hintergrund der Trennungsüberlegungen die Ende März bekannt gewordene Aufspaltung des Verlagshauses. Ab 1. Juni 2009 wird Dieter von Holtzbrinck die nationalen Zeitschriften des Verlages - Tagesspiegel, Handelsblatt und teile der Zeit - kontrollieren, während sein Halbbruder Stefan die regionalen Zeitungen, das Brief- und das Internetgeschäft behält. Gerade für den Ausbau des Internetgeschäfts soll Stefan von Holtzbrinck angeblich dringend weiteres Kapital benötigen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.