Schließen

Transportwelt

Automobilzulieferer in der Krise

Automobilzulieferer in der Krise

Die Krise trifft die Automobilzulieferer weltweit mit voller Wucht. Das teilt der Verband der Automobilindustrie (VDA) mit. Im ersten Quartal 2009 sei deren Umsatz um 35 Prozent eingebrochen. 2009 könnten weltweit bis zu 15 Millionen Fahrzeuge weniger als im Vorjahr produziert werden. Infolge dieser Einschätzung reduzierten die Zuliefererunternehmen bis Ende März ihre Stammbelegschaften um bis zu zehn Prozent. Insgesamt stünden 15 Prozent der weltweit 7,4 Millionen Arbeitsplätze auf dem Spiel.  Quelle dieser Zahlen ist die Studie „Anhaltende Krise oder Neuanfang der Automobilzulieferindustrie?“, die der VDA gemeinsam mit der Unternehmensberatung Oliver Wyman veröffentlicht hat. Basis der Studie istlaut VDA eine Befragung von 120 CEO der weltweiten Automobilzulieferindustrie. Um zu überleben müssten die Unternehmen nach der Sicherung der Liquidität eine umfangreiche Restrukturierung vorantreiben.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.