Schließen

Transportwelt

Hamburg: Minus im Chinageschäft

Hamburger Hafen: Minus im Chinageschäft

Der Seegüterumschlag ist im Hamburger Hafen im ersten Halbjahr 2009 um 23,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Insgesamt wurden somit 54,2 Millionen Tonnen Seegüter umgeschlagen. Der Stückgutumschlag ist nach Mitteilung des Hafens besonders stark zurückgegangen. Er betrug 37 Millionen Tonnen (-27,8 Prozent), der damit sehr eng zusammenhängende Containerumschlag 3,6 Millionen TEU (-28,7 Prozent). Auf den Rückgang im Containerumschlag hatte laut Hamburger Hafen insbesondere die Wirtschaftsflaute in Asien mit dem für den Hamburger Hafen bedeutenden Marktpartner China einen starken Einfluss. Für diese Weltgegend belief sich der Gesamtumschlag nur noch auf 2,1 Millionen TEU, was einem Minus von 25,1 Prozent entspricht.

Unsere Experten
Jan Bergrath Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.