Schließen

Transportwelt

Geld fließt in Bauen und Verkehr

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Insgesamt umfasst das von Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee vorgelegte Arbeitplatz-Programm Bauen und Verkehr 44 neue Straßenbauprojekte, 13 Bedarfsplanvorhaben im Schienenverkehr sowie Vorhaben für mehr Lärmschutz und das Sonderprogramm Bahnhöfe sowie für die Wasserstraßen. In den Straßenbau fließen insgesamt rund 920 Millionen Euro. Für Bauprojekte an Bundesfernstraßen stehen in den nächsten zwei Jahren 456,3 Millionen Euro bereit. 243,7 Millionen Euro fließen darüber hinaus in die Verstärkung von Bauarbeiten. 220 Millionen stehen zum Erhalt der Straßen bereit. Für den Bau von Lkw-Parkplätzen sollen zusätzliche 30 Millionen Euro ausgegeben werden. Für den Schienenverkehr stehen insgesamt 620 Millionen Euro bereit. 420 Millionen gehen in die Verstärkung und den Anschub von 13 Bedarfsplanungen. Für die Lärmsanierung stehen 50 Millionen bereit. 150 Millionen Euro fließen in die Sanierung von Bahnhöfen. In die Wasserwege sollen nach Angaben des Verkehrsministeriums rund 430 Millionen Euro fließen. Für den Verkehrshaushalt stehen nach Angaben des Ministeriums 20,1 Milliarden Euro zur Verfügung. Jeweils eine Milliarde kommen in den nächsten beiden Jahren für das Arbeitsplatzprogramm hinzu. In die Verkehrsinfrastruktur fließen 11,2 Milliarden Euro. Eine Milliarde Euro stammen dabei aus der Mauterhöhung. Für die Bundesfernstraßen stehen rund 5,75 Milliarden Euro auf dem Plan. Die Schiene erhält rund 4,1 Milliarden Euro. Die Wasserstraße rund 1,2 Milliarden Euro und der kombinierte Verkehr 150 Millionen Euro.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.