Schließen

Transportwelt

Feinstaub: Mehr Zeit für die Umwelt

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Um die Feinstaubgrenzwerte der EU einzuhalten, erhält Deutschland von der Europäische Kommission eine Fristverlängerung. Der Beschluss der Europäischen Kommission betrifft fünf Gebiete in Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Dazu gehören der Ballungsraum Köln, Aachen, Warstein, Grevenbroich und Leipzig. Bis 11. Juni 2011 sind diese Gebiete von der verpflichtenden Einhaltung der PM 10-Grenzwerte ausgenommen. Deutschland hatte 2007 einen entsprechenden Antrag auf eine befristete Ausnahme von dem Beschluss der EU-Luftqualitätsnormen für Feinstaub beantragt. Die Europäische Kommission hat entschieden, dass die genannten Gebieten Ausnahmen seien. Die Kommission geht davon aus, dass die Grenzwerte bis zum Ablauf der Frist  erreicht werden. Für Feinstaub (PM 10) gelten zwei verbindliche Grenzwerte. Die durchschnittliche Jahreskonzentration von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter und eine Tageskonzentration von 50 Mikrogramm, die höchsten 35 Mai in einem Jahr überschritten werden darf.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.