Schließen

Transportwelt

Daimler stellt auf Kurzarbeit um

Daimler stellt auf Kurzarbeit um

In den Lkw-Werken von Mercedes-Benz wird es laut Daimler größtenteils ab Ostern, spätestens jedoch ab Mai, Kurzarbeit geben. Der Konzern reagiert damit nach eigenen Angaben auf die anhaltende Nachfrageschwäche und rückläufige Auftragseingänge entsprechend der aktuellen Marktentwicklung. Bisher konnte Mercedes-Benz die Anpassung an die Auftragslage nach Unternehmensangaben durch eine reduzierte Produktion, das Ende von Zeitarbeitsverträgen, das Auslaufen befristeter Arbeitsverträge und den Abbau von Arbeitszeitkonten erreichen. Mittlerweile seien jedoch durch den weitreichenden Abbau der Arbeitszeitkonten die Voraussetzung für die Kurzarbeit geschaffen. Von der Kurzarbeit seien vor allem Produktion und produktionsnahe Bereiche betroffen. Die konkrete Ausgestaltung der Kurzarbeit unterliege an den Standorten der örtlichen Mitbestimmung und wird laut Konzern über lokale Betriebsvereinbarungen geregelt, die zwischen Werkleitung und Betriebsrat abgeschlossen werden.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.