Schließen

Transportwelt

BGL sieht schwarz für die Zukunft

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

24 Prozent der Firmen in der deutschen Transportlogistik haben im vierten Quartal 2008 ihren Fuhrpark reduziert. 27 Prozent der Unternehmen mussten den Fahrpersonalbestand verringern. Das hat die aktuelle Konjunkturanalyse des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) ergeben. Mehr als die Hälfte aller Unternehmen gaben bei der Befragung an, dass sie ihr Betriebsergebnis als schlecht betrachten. 59 Prozent hatten mit sinkenden Umsätzen und einer zurückgehenden Fahrzeugauslastung zu kämpfen. Laut BGL gab es noch nie so schlechte Umfragewerte bei den Fuhrparkkapazitäten, dem Fahrpersonalbestand und der Fahrzeugauslastung. An der Konjunkturanalyse des BGL für das vierte Quartal 2008 haben 600 Transportlogistiker teilgenommen. Für das erste Halbjahr 2009 erwartet der BGL noch schlechtere Werte. Erste Prognosen gingen davon aus, dass fast 44 Prozent der Unternehmen ihren Fuhrpark und fast 46 Prozent ihren Fahrpersonalbestand reduzieren werden. BGL-Hauptgeschäftsführer Prof. Karlheinz Schmidt befürchtet bis zum Sommer den Verlust von bis zu 70.000 Arbeitsplätzen im Transportlogistikgewerbe.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.