Schließen

Transportwelt

Bahn-Chef Mehdorn tritt zurück

Bahn Chef Medorn tritt zurück

Die Bahn legt heute in Berlin ihre Ergebnisse für 2008 vor - gleichzeitig tritt ihr Chef Hartmut Mehdorn wegen der Datenaffäre, die den Konzern belastet, zurück. Er habe den Aufsichtsrat um Auflösung seines Vertrages gebeten, sagt der Bahn-Chef auf der Bilanzpressekonferenz. Persönlich habe er sich nichts vorzuwerfen, fügt Mehdorn an. Die Bundesregierung hat einer Mitteilung zufolge das Angebot von Mehdorn "mit Respekt zur Kenntnis genommen". Sie geht davon aus, dass der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn, der einen Nachfolger bestimmen muss, zügig Gespräche aufnehmen und einen neuen Bahchef präsentieren wird. Auch die Bundesregierung selbst will sich mit dem Führungswechsel an der Spitze der Bahn beschäftigen. Ein Nachfolger stehe für Mehdorn im Moment noch nicht fest.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.