Schließen

Transportwelt

Ab März Kurzarbeit bei Lufthansa Cargo

Ab März Kurzarbeit bei Lufthansa Cargo

Jetzt ist es amtlich: Für rund 2.600 Mitarbeiter des deutschen Bodenpersonals von Lufthansa gilt ab 1. März Kurzarbeit. Eine entsprechende Betriebsvereinbarung wurde in Frankfurt/Main vom Vorstand und dem Gesamtbetriebsrat des Unternehmens unterzeichnet. Durch die Maßnahme kann das Unternehmen seine Personalkapazitäten den Nachfragerückgängen im Luftfrachtgeschäft entsprechend flexibel anpassen. Die Vereinbarung sieht nach Angaben von Lufthansa vor, dass alle tariflichen und außertariflichen Bodenmitarbeiter 20 Prozent weniger arbeiten. Lufthansa-Cargo garantiert bei Kurzarbeit 90 Prozent des letzten Netto-Gehalts. Gegenwärtig finden parallel entsprechende Verhandlungen mit den Gremien des Cockpitpersonals statt. Mit Beginn der Kurzarbeitsmaßnahmen leisten zudem Führungskräfte und Vorstandsmitglieder einen freiwilligen Gehaltsverzicht.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.