Solaris mit neuem CEO

Javier Calleja an der Spitze

Foto: Solaris, Illustration: Monika Haug

Führungswechsel bei Solaris: Nachdem die CAF-Gruppe aus Spanien den polnischen Bushersteller im September übernommen hat, wird Javier Calleja nun als neuer Chief Executive Officer ernannt.

Der neue Solaris-Chef Javier Calleja kann auf einen breiten Erfahrungsschatz zurückgreifen: Über die letzten 20 Jahren war der gebürtige Spanier ein Partner bei Bain & Company, einem führenden globalen Beratungsunternehmen. In dieser Funktion hat er große Transformationen und operative Optimierungsprojekte in vielen Regionen Europas und Amerikas begleitet.

Der 50-jährige Vater von zwei Kindern hat seinen Master-Abschluss in Maschinenbau in Bilbao absolviert und den „Master of Business Administration"-Titel in Frankreich erworben.

Fortsetzung des Wachstums

„Wir sind glücklich, jemanden von Javier Callejas Kaliber und seiner Geschäftserfahrung für die Führung von Solaris gewonnen zu haben," sagte Josu Imaz, Aufsichtsratsvorsitzender von Solaris. „Ich bin zuversichtlich, dass er unsere Strategie erfolgreich umsetzt und die sich bietenden Marktchancen nutzt, insbesondere im Bereich der E-Mobilität im öffentlichen Verkehr. Javier Calleja ist kunden- und ergebnisorientiert und wird das Unternehmen gemeinsam mit allen Mitarbeitern nach vorne bringen, um die Position von Solaris als ein Marktführer der E-Mobilität stärken."

„Ich bin begeistert, Solaris beizutreten. Es ist eine große Ehre für mich, dieses fantastische Unternehmen zu führen," erklärte Javier Calleja. „Die Industrie erlebt mit dem E-Mobilitäts-Trend eine enorme Transformation. Ich bin voll davon überzeugt, dass wir den Wachstumspfad unseres Unternehmens mit dem Aufbauen auf der starken Plattform von Solaris, der Unterstützung der CAF-Gruppe und der Zusammenarbeit mit dem ganzen Team erfolgreich fortsetzen werden."

Übernahme im September

Zum 4. September 2018 hat die CAF-Gruppe 100 Prozent der Aktien von Solaris übernommen. Die Übernahme soll dafür sorgen, dass die Unternehmen ihre führende Rolle bei der Bereitstellung innovativer Lösungen im öffentlichen Personennahverkehr in Europa beibehalten und die Position beider Marken auf den internationalen Märkten stärken.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.