Gelenkte Nachlaufachsen im Fokus

Paul realisiert Atego-Drehleiter

Paul Nutzfahrzeuge Foto: Paul Nutzfahrzeuge

Der IAA-Stand von Paul Nutzfahrzeuge geizt traditionell nicht mit auffälligen Umbauten. Darunter war in diesem Jahr ein leuchtroter Atego in der Version als dreiachsiges Hubrettungsfahrzeug.

Entstanden ist der Atego 2130 F 6x2 durch den Einbau einer gelenkten 5-Tonnen-Nachlaufachse. So hat Umbauspezialist Paul ein schmales und wendiges Fahrgestell für den Einsatz bei Feuerwehr, Kommunen und im Verteilerverkehr realisiert, das eine erhöhte Nutzlast für Sonderaufbauten bietet und die Wendigkeit eines leichten Verteiler-Lkw beibehält.

Feuerwehraufbau von Rosenbauer

Die feuerwehrspezifische Ausrüstung, zu der eine Drehleiter mit einer Arbeitshöhe von 32 Metern samt Rettungskorb mit abneigbaren Arm zählt, stammt aus dem Rosenbauer-Werk Karlsruhe. Wie die Aufschrift am Korb erkennen lässt, stellt der Atego bereits bei der Feuerwehr Frankfurt a.M. seine Qualitäten unter Beweis.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.