Schweizer Gewerbe leidet unter Krise

Die Konkurse im Schweizerischen Güterverkehrsgewerbe sind nach Angaben des Branchenverbands ASTAG im Jahr 2009 um 90 Prozent gestiegen.

Außerdem sei die Zahl der Arbeitslosen mit 2.681 Personen (+ 120 Prozent) so hoch wie seit sechs Jahren nicht mehr. Klein- und mittelständische Unternehmen haben laut ASTAG ganz besonders unter der Wirtschaftkrise gelitten. Die hohe Arbeitslosigkeit hätte die Folge, dass eine „Flucht in die Selbstständigkeit“ stattfände. Dafür spricht laut ASTAG die Zunahme von Firmengründungen in den vergangenen Monaten. Oftmals würden jedoch mit Pensionskassengeldern die notwendigen Investitionen für eine Neugründung getätigt, obwohl der Markt gerade nach dem Wirtschaftseinbruch gesättigt sei. ASTAG befürchtet deshalb, dass viele neue Unternehmen keine allzu langfristige Perspektive haben, was sich mittelfristig für die Selbstständigen verheerend auswirken könnte. Text: Georg Weinand Datum: 18.01.2010

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel Meinolf Schwefer Güterverkehr in Nepal Buntes Gewimmel Irizar präsentiert E-Stadtbus ie bus mit 250 Kilometer Reichweite