Schließen

Schneller auf alternative Antriebe umsteigen Tempo erhöhen, um Klima zu retten

Foto: Werner Popp

Mehr Tempo beim Klimaschutz: Was die Bundesregierung plant, um der Transport- und Logistikbranche Anreize für den Umstieg zu geben.

Die Bundesregierung muss die Umstellung auf emissionsfreie Fahrzeuge massiv beschleunigen. Sonst sind die ehrgeizigen Klimaziele nicht zu erreichen. 2030 darf der Verkehrssektor hierzulande nur noch 85 Millionen Tonnen CO2 emittieren – gegenüber 146 Millionen im Jahr 2020. Liefen die Dinge 2020 noch wunschgemäß, wurde das Etappenziel für 2021 bereits verfehlt – was den Druck erhöht und die Bundesregierung zu zusätzlichen Maßnahmen greifen lässt. Gleichzeitig sind massive Anstrengungen beim Aufbau einer Tank- und Ladeinfrastruktur für batterieelektrische und wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge erforderlich.

„Eine gewaltige Transformation steht vor uns“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium (BMDV), Oliver Luksic, am Donnerstag beim Zukunftskongress Nutzfahrzeuge in Berlin, veranstaltet von Dekra und dem ETM Verlag, vor mehr als 350 Teilnehmern aus der Zuliefer- und Fahrzeugindustrie sowie der Transport- und Logistikbranche. Luksic bezeichnete die Elektrifizierung und den Einsatz von alternativen Treibstoffen als die beiden großen Hebel. „Da müssen wir ran“, sagte der FDP-Politiker, der gleichzeitig der Logistikkoordinator der Bundesregierung ist. Um den Umstieg auf Null-Emissions-Fahrzeuge zu beschleunigen, gebe es einen großen Instrumentenkasten der Möglichkeiten.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.