Rosenbauers Löschfahrzeug der Zukunft

R wie revolutionär

Rosenbauer Foto: Klaus Fischer

Drei Jahre hat Rosenbauer an der Entwicklung des „Revolutionary Technology“ gearbeitet, jetzt sind die ersten hybriden Tanklöschfahrzeuge aus der Vorserie bereit zur Auslieferung. Mit dem RT will Rosenbauer Antrieb, Architektur, Bedienbarkeit und Konnektivität von Einsatzfahrzeugen revolutionieren.

Nomen est omen bei Rosenbauer: Der Verkaufsschlager „AT“ lief 1994 erstmals als „Aluminium Technologie“ vom Band, mit einem damals wegweisenden Aufbau aus lasergeschnittenen Alu-Sandwichpaneelen. Längst wurde die Baureihe in „Advanced Technology“ umbenannt. Den Weg weisen möchte Rosenbauer auch mit seinem jüngsten Feuerwehr-Flaggschiff, dem RT, der 2019 als „Concept Fire Truck“ vorgestellt wurde und nun mit der Bezeichnung „Revolutionary Technology“ als Vorserienfahrzeug zur Erprobung an die ersten Kunden geht

„Die hybriden Tanklöschfahrzeuge sind in Bezug auf ihren einsatztaktischen Nutzen, die Belademöglichkeiten und die Löschtechnik modernen Standardfahrzeugen weit voraus und in jeder Hinsicht revolutionär“, beschreibt Rosenbauer den Einsatzwert seines neuen Flaggschiffs. Man habe das Feuerwehrfahrzeug völlig neu gedacht und innovativ umgesetzt.

Klaus Fischer Foto: Klaus Fischer
Öffentlichkeitswirksame Übergabe der RT-Vorserie in Linz an die Erstkunden: die Berliner Feuerwehr, die Brandweer Amsterdam und die Dubai Civil Defence.

Revolutionäre Fahreigenschaften

Der RT verfügt über ein Niederflur-Chassis mit Kernrohrrahmen zwischen den beiden Achsen, in dem eine rund 550 kg schwere Traktionsbatterie verbaut ist. Dadurch ergibt sich ein ungleich tieferer Schwerpunkt als bei Feuerwehrfahrzeugen auf klassischen Lkw-Fahrgestellen – mit entsprechenden Fahreigenschaften. Zwei Elektromotoren erzeugen im RT eine Gesamtleistung von bis zu 360 kW (490 PS) und verleihen ihm laut Rosenbauer Beschleunigungswerte, wie man sie höchstens von Flugfeldlöschfahrzeugen mit 1.000 PS kenne. Ein Zweiganggetriebe sorgt dafür, dass genug Traktion für Steigungen vorhanden ist. Zulieferer des elektrischen Antriebsstrangs ist Volvo Penta.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Login über DEKRA.net Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Login im DEKRA.net
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.