Schließen

RIO digitalisiert VW-Logistik

Einsparungen in Millionenhöhe

RIO steuert die VW-Konzernlogistik Foto: RIO

RIO und Volkswagen Konzernlogistik planen digitale Lösung für Transportlogistik des VW-Konzerns. Mehr Effizienz angestrebt.

RIO, die Digitalmarke der Traton Group, die wiederum selbst mehrheitlich zu VW gehört, soll die Konzernlogistik der Volkswagen Gruppe dabei unterstützen, ihre Prozesse zu digitalisieren. Ziel der Zusammenarbeit sind "signifikante Einsparungen durch transparentere und effizientere Prozesse", heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Allein in Europa koordiniert die VW KOnzernlogistik nach eigenen Angaben täglich rund 18.000 Lkw-Transporte im Netzwerk aus Lieferanten, Produktionsstätten, Absatzmärken und Händlern. Um den immer weiter steigenden Material- und Warenfluss der 13 Konzernmarken gewährleisten zu können, brauche es eine "leistungsfähige und zukunftssichere IT-Lösung".

"Die Optimierung der Auslastung durch weitere Reduzierung von Leerfahrten und Standzeiten wird uns auch helfen, unsere Klimaschutzziele zu erreichen“, erklärt Thomas Zernechel, Leiter Volkswagen Konzernlogistik. Für den Volkswagen Konzern sind mehr als 150 Speditionen aktiv. Jeder Lkw in diesem Verbund soll in Zukunft in derselben digitalen Umgebung erfasst sein.

RIO-Portal dient als Basis

Die Basis dafür soll die Traton-Tochter RIO schaffen. Die Marke entwickelt seit 2016 eine Cloud-basierte Logistikplattform, die alle Parteien der Lieferkette bei der Digitalisierung ihres Geschäfts unterstützt. "Als Telematik-Erstausrüster der MAN und mit der RIO-Box als markenneutral nachrüstbarer Komponente ist RIO hervorragend positioniert, die Brücke zwischen den Steuerungsaufgaben der Konzernlogistik und der ausführenden Transportlogistik auf der Straße zu schlagen“, sagt Jan Kaumanns, CEO bei RIO.

Über die technische Kooperation hinaus planen RIO und die Volkswagen Konzernlogistik auch eine dauerhafte Unternehmenspartnerschaft. "Der logische Schritt für uns ist, einen dauerhaften Rahmenvertrag mit der Volkswagen Konzernlogistik zu schließen, der unsere Zusammenarbeit schnellstmöglich auf eine solide Grundlage stellt", erklärt Kaumanns.

Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an?
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.