Schließen

Recht

Vorsicht bei Spurwechsel an roter Ampel

Rote Ampel Foto: Fotolia

Wer vor einer roten Ampel die Fahrbahnspur wechselt, muss äußerste Vorsicht walten lassen – und haftet bei einem Unfall gegebenenfalls mit.

Das entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm (AZ: I-9 U 5/12). Im vorliegenden Fall bedeutet dies für einen Porschefahrer zwar Anspruch auf Schadenersatz, aber auch eine Mithaftung an den Unfallfolgen von 70 Prozent: Der Fahrer wollte vor einer Ampel von ganz rechts über die mittlere Spur in die linke Abbiegespur wechseln und setzte seinen Wagen dabei in eine Lücke zwischen einem Pkw und einem Lkw. Die Lücke war jedoch zu klein, so dass der Porsche in einem 45-Grad-Winkel stand und sein Heck sich noch teilweise auf der anderen Spur befand. Der Lkw-Fahrer bemerkte dies nicht und rammte den Porsche beim Anfahren.

 

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.