Polizei stoppt betrunkenen Fernfahrer

Einen betrunkenen Lkw-Fahrer aus Bayern, der auf der Autobahn gefährliche Schlangenlinien fuhr, hat die Polizei in Südhessen aus dem Verkehr gezogen.

Das berichtet das Onlineportal der Frankfurter Rundschau. Der Mann sei am Sonntagabend mit seinem 40-Tonner über den Standstreifen und beide Fahrspuren der A 67 Darmstadt-Rüsselsheim geschlingert, berichtete die Polizei in Darmstadt am Montag. Eine Streife stoppte den 45-Jährigen schließlich bei Büttelborn. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Seinen Führerschein musste der Mann abgeben und die Polizei erstattete Anzeige.   Text: Georg Weinand Datum: 16.11.2009

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel Auftrag für MB do Brasil 121 Busse für Curitiba Opel Combo Cargo im Handel Transporter ab 16.850 Euro