Schließen

Pkw-Maut für Ausländer

Dobrindt erwartet Milliardenbetrag

Foto: CSU

Der neue Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will im Laufe des Jahres 2014 einen Gesetzentwurf für die Pkw-Maut für Ausländer vorlegen.

Gegenüber der Zeitung "Bild am Sonntag" sagte er, dass man dann ausreichend Zeit habe, den Gesetzentwurf zu diskutieren und zu verabschieden. 2015 stehe dann die technische Umsetzung der Maut für ausländische Fahrzeuge an. Es sei eine Frage der Gerechtigkeit, dass nicht nur inländische Autohalter für die Straßen in Deutschland bezahlen, sondern auch ausländische Autohalter. Als Zahlmodell schwebt dem neuen Verkehrsminister die Vignette vor. Über den Wert von 100 Euro werde nachgedacht, es könne aber auch etwas mehr oder weniger sein. Sollten die Pkw-Maut-Pläne umgesetzt werden, erwartet Dobrindt in vier Jahren einen Milliardenbetrag.  

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.