Nutzfahrzeug-Markt

Europa liegt weiter im Plus

Foto: Daimler

Auf dem europäischen Nutzfahrzeugmarkt ist von Krise keine Spur zu sehen. Der Markt wächst.

Der europäische Nutzfahrzeug-Markt wächst im Oktober den 14. Monat in Folge. Die Nachfrage stieg laut dem Europäischen Herstellerverband ACEA um knapp elf Prozent auf insgesamt 176.913 Einheiten.

In den einzelnen Nutzfahrzeugklassen waren die Zuwächse im Oktober relativ gleichmäßig verteilt. Im größten Marktsegment, bei den Transportern bis 3,5 Tonnen, stiegen die Verkaufszahlen um 10,3 Prozent auf 140.389 Exemplare. Die Zahl der neuen Schwer-Lkw wuchs um 12,9 Prozent. Im kleinsten Marktsegment konnte sich die Nachfrage nach Bussen nach einem Negativ-Trend erholen (+7,8%).

Die Gesamtjahresbilanz liegt mit 1,39 Millionen Fahrzeugen fast zehn Prozent (9,8%) im Plus. Unter den großen Märkten zeigte sich in den ersten zehn Monaten Frankreich stabil, Deutschland wuchs um knapp acht Prozent. Großbritannien, Italien und Spanien konnten zweistellig wachsen.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.