Meilenstein für Solaris

10 Millionen elektrische Kilometer

Foto: Tomasz Bielecki

Solaris vermeldet stolz einen neuen Kilometerrekord: Mit dem Ende des Jahres 2018 haben die batterieelektrischen Busse des Herstellers insgesamt zehn Millionen Kilometer zurückgelegt.

Seit der Premiere des ersten batterieelektrischen Solaris-Busses im Jahre 2011 haben die Elektrobusse des polnischen Herstellers stolze zehn Millionen Kilometer zurückgelegt. Bis dato hat Solaris eigenen Angaben zufolge Aufträge für knapp 400 Elektro-Busse erhalten, für 2017 beansprucht das Unternehmen mit einem Marktanteil von 18 Prozent die Marktführerschaft im E-Bus-Segment.

Eine dreistellige Anzahl von Solaris Urbino electric ist heute in 16 Ländern und 38 Städten in Europa unterwegs – und das von Skandinavien bis Spanien. Den Kilometerrekord unter den Bussen hält ein Solobus aus Jaworzno, der schon knapp 250.000 Kilometer auf Achse ist. In Jaworzno fahren die per Pantograf geladenen Solaris je Monat bis zu 12.000 Kilometer.

Immer umfangreichere Produktpalette

Den ersten Vertrag über die Auslieferung von Elektro-Bussen datiert Solaris auf das Jahr 2012. Seither ist die E-Bus-Palette des Unternehmens immer umfangreicher geworden, auch in Bezug auf die Batteriekapazitäten und Ladesysteme sowie die Heizungs- und Klimaanlagentechnik.

Um die Kunden beim Umstieg auf elektrische Busse zu unterstützen, führt Solaris zudem auf Wunsch individuelle Machbarkeitsstudien durch. Die Bedürfnisse der Kunden können laut Solaris je nach Klima, Durchschnittsgeschwindigkeit, Anzahl der Haltestellen, Linienauslastung und Geländetopografie sehr unterschiedlich sein.

Batteriebusse als Zukunft des ÖPNV

Die Erfahrungen, die der Hersteller mit den Urbino electric gesammelt hat, haben laut Solaris die Möglichkeit geschaffen, einen Bus zu entwerfen, der ein dieselbetriebenes Fahrzeug im Stadtverkehr ersetzen kann. Nicht zuletzt daher steigt der Marktanteil der alternativ angetriebenen Busse – laut Solaris werden Expertenprognosen zufolge 2030 knapp 50 Prozent aller Busse in Europa elektrisch fahren. Der Anteil der Dieselbusse sinke dagegen auf sieben Prozent.

E-Busse sind laut Solaris maßgeblich günstiger im Betrieb, erzeugen keinen Lärm und stoßen keine schädlichen Emissionen aus. Solaris stärkt den E-Bus-Geschäftszweig daher immer weiter – das Unternehmen sieht in Batteriebussen die Zukunft des öffentlichen Nahverkehrs.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.