2. lastauto omnibus-Zukunftskongress

So werden Lkw noch verbrauchsärmer

lastauto omnibus, Zukunftskongress, 2011 Foto: Thomas Küppers

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2011 geht der lastauto omnibus Zukunftskongress am 24. und 25. September 2013 in seine zweite Auflage. Zentrales Thema in diesem Jahr: das CO2-arme Nutzfahrzeug.

Die Europäische Union arbeitet an einer CO2-Gesetzgebung für schwere Nutzfahrzeuge. Nachdem es bereits Vorschläge zu einer Regulierung von leichten Nutzfahrzeuge und Pkw gibt, sind Lastwagen, Busse und verwandte Sonderfahrzeuge Gegenstand eines EU-Gesetzgebungsverfahrens, mit dessen Umsetzung Experten um das Jahr 2018 rechnen. Die EU-Kommission erarbeitet derzeit ein Verfahren, wie sich der Verbrauch von schweren Nutzfahrzeugen objektiv erfassen lässt. Nachdem schwere Nutzfahrzeuge mit Einführung der Euro-6-Abgasnorm kaum noch klassische Schadstoffe wie Stickoxide und Rußpartikel ausstoßen, ist der Schritt hin zu einer Verbrauchsbegrenzung die Konsequenz. CO2 entsteht bei der Verbrennung von Kraftstoff, daher entspricht eine Begrenzung des CO2-Ausstoßes einer Kraftstoffverbrauchs-Regulierung.

Treffpunkt Forum Ludwigsburg

Auf dem 2. lastauto omnibus-Zukunftskongress zum Thema „Das CO2-arme Nutzfahrzeug“ diskutieren hochkarätige Experten von Fahrzeugherstellern, Zulieferbetrieben, Wissenschaft und Forschung, welche Technologien dabei helfen können, den Verbrauch von Lkw weiter zu senken und welche finanziellen Belastungen damit auf die Flottenbetreiber zukommen. Ein Highlight ist der Vortrag von Philip Owen, Leiter der Abteilung C2 Transport und Ozon, Europäische Kommission, DG Klima, der zum geplanten Messverfahren und dem Stand der Arbeiten in der EU-Kommission Stellung beziehen wird. Die Veranstaltung findet am 24. und 25. September im Forum am Schlosspark Ludwigsburg statt.

Meinungsforum für Lkw-Flottenbetreiber

Anders als andere Fachkongresse ist der lastauto omnibus-Zukunftskongress ein Branchentreff von Ingenieuren und Fahrzeugbetreibern. Daher findet dieses Forum nur alle zwei Jahre statt, nämlich dann, wenn es keine IAA Nutzfahrzeuge gibt. Der lastauto omnibus-Zukunftskongress eröffnet den Beteiligten aus der Transportbranche die Möglichkeit, den Meinun

Mehr als 300 Teilnehmer beim 1. lastauto omnibus-Zukunftskongress

Zur ersten Veranstaltung im Jahr 2011 zum Thema „Das effiziente Nutzfahrzeuge“ kamen mehr als 300 Teilnehmer. „Das zeigt das sehr große Interesse aller Parteien an einem jährlichen und intensiven Meinungsaustausch“, sagt Thomas Rosenberger, Chefredakteur der renommierten Fachzeitschrift lastauto omnibus und Organisator des lastauto omnibus-Zukunftskongress. Das Konzept sei mit großem Erfolg angenommen worden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und ein Video vom 1. lastauto omnibus-Zukunftskongress finden Sie auf eurotransport.de .

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.